Fenstermontage vorbereiten

Um einen sauberen und effizienten Einbau Ihrer Fenster zu gewährleisten, müssen Ihre neuen Fenster entsprechend vorbereitet werden.

Zunächst werden die Fenstergriffe montiert. Außerdem sollten Sie die Fensterflügel vor der Fenstermontage aushängen. So verringern Sie das Gewicht des Fensterrahmens und schützen Ihre Fenster zusätzlich vor möglichen Belastungen beim Einbau. Falls die Anbringung einer Rollladenschiene notwendig ist, wird diese ebenfalls vorher befestigt. Nach der Fenstermontage soll Ihr Fenster besonders wetterbeständig sein und jegliche Feuchtigkeit aussperren. Dafür ist es notwendig, den Fensterrahmen entsprechend zu präparieren und abzudichten. Da sich der Rahmen vor dem Fenstereinbau leichter an den notwendigen Stellen präparieren lässt, empfehlen wir von FensterHAI diesen Schritt ebenfalls vor der eigentlichen Montage vorzunehmen.

Keine Angst, wir lassen Sie damit nicht im Regen stehen! Unsere detaillierte Videoanleitung führt Sie Schritt für Schritt durch die notwendigen Maßnahmen vor dem Fenstereinbau. Außerdem finden Sie alle Punkte erneut schriftlich zusammengefasst auf dieser Seite und als Download für Sie Zuhause.

Der Fenstergriff Ihrer neuen Kunststofffenster ist im Handumdrehen montiert. Sie benötigen dafür lediglich einen Kreuzschlitz-Schraubenzieher.

Montieren Sie zunächst den Fenstergriff. Setzen Sie den Griff in die dafür vorgesehenen Bohrungen ein und drehen Sie ihn, als würden Sie das Fenster vollständig öffnen wollen. Öffnen Sie jetzt die Schraubenblende und verschrauben Sie den Griff mit dem Fensterrahmen.

Den Fensterflügel Ihrer neuen FensterHAI Kunststofffenster hängen Sie kinderleicht aus, indem Sie den Schanierstift herausziehen.

Hängen Sie den Flügel aus dem vormontierten Fensterrahmen aus. Drücken Sie hierzu den Sicherungsstift am oberen Scherenlager herunter, aber nicht ganz aus dem Scherenlager heraus. Anschließend können Sie den Fensterflügel aus dem Rahmen lösen und herausheben.

Wenn Sie über einen Rollladen verfügen, müssen Sie an Ihrem neuen Fensterrahmen einen Rollladenführungsschiene befestigen. Orientieren Sie sich bei der Ausrichtung an der Position der alten Schiene.

Für die Anbringung einer Rollladenführungsschiene muss zunächst die Lage der Schiene bestimmt werden. Orientieren Sie sich gegebenenfalls an der Position der alten Rollladenführungsschiene. Schrauben Sie anschließend die mitgelieferten Schrauben auf die Außenseite des Rahmens und fixieren Sie die Schiene mit einfachem Andrücken.

Um Ihr neues Kunststofffenster möglichst witterungsbeständig zu machen, empfiehlt es sich, die unteren Eckfugen am Rahmen mit wasserdichtem Silikon zu verschließen.

Dichten Sie jetzt die äußeren Eckfugen an der Unterseite des Fensterrahmens auf einer Höhe von ungefähr 10 Zentimetern ab. Füllen Sie dafür die Fuge mit Silikon bis zur erwähnten Höhe auf.

Vorkomprimiertes Dichtungsband dehnt sich nach der Anbringung aus und sorgt damit für einen möglichst lückenlosen Abschluss zwischen Fensterbank und -rahmen.

Stellen Sie den Fensterrahmen auf den Kopf und befestigen Sie ein vorkomprimiertes Dichtband an der nach außen gerichteten Seite des unteren Rahmenprofils. Verkleben Sie das „Kompriband“ leicht eckumlaufend und entfernen Sie die Reste mit einem Cuttermesser.

Um sich den Fenstereinbau zu erleichtern und ihn möglichst staubfrei über die Bühne zu kriegen, empfiehlt FensterHAI Haftgrundprimer in die Seitenfugen zu sprühen.

Zuletzt sprühen Sie die gereinigten Fugen im Mauerwerk sowie den Fensterbankanschluss mit Haftgrundprimer ein. Damit sorgen Sie dafür, dass die Dichtungsmaße später gute in den Fugen haften bleibt.

Top-seller

Preisangaben in Euro inklusive 19% Mehrwertsteuer. Skizzen der Fenster/Balkontüren sind von innen, Haustüren/Nebeneingangstüren von außen gesehen. Skizzen dienen nur der Veranschaulichung und sind nicht maßstabsgetreu. Modell-, Farb- und Maßabweichungen sowie Preisirrtümer, Liefermöglichkeiten und technische Änderungen sind vorbehalten. *Die Garantiebestimmungen finden Sie hier.

Verbraucherwelt.de Bewertung für FensterHAI
Ausgezeichnet.org